Festival der Kulturen 3.0

in Hanau-Großauheim

 

Festival der Kulturen 2.0 – eine kleine Vorschau

 

Das Organisations-Team des Festival der Kulturen 2.0 steckt bereits voll in den Vorbereitungen und gibt schon mal einige Details aus dem Programm preis.


Mit der Begrüßung des Oberbürgermeisters und dem Bieranstich startet das Festival am Samstag, den 9. Juli um 14 Uhr auf der Parkanlage an der Lindenau. Es wird ein buntes Programm geben, gestaltet von vielen Vereinen, die sich auf der Bühne, in Workshops oder mit einem Stand präsentieren.

Bereits um 12.30 Uhr ertönt der Startschuss bei der 1. Großauheimer Karnevalgesellschaft, die ihren ausgefallenen Faschingsumzug im Rahmen des Festivals nachholen. Die Umzugteilnehmer werden dann auf der Lindenau erwartet. Am Nachmittag richtet der VfB 06 Großauheim ein E-Jugend-Fußball-Turnier aus, ebenfalls im Rahmen des Festivals. Dies findet auf dem angrenzenden Fußballfeld statt, den Großauheimern als Allgäu bestens bekannt. Der Samstag nachmittag auf der Bühne ist gespickt mit Tänzen; von Square Dance über Showtanz bis Zumba. Aber auch Comedy wird es geben. Parallel dazu findet in der Lindenauhalle die Kinderoper „Die Regentrude“ statt. Auf dem Gelände gibt es Workshops und Mitmachaktionen und auch das Spielmobil darf nicht fehlen. Ein ausgewogenes Programm, wo jeder sicher etwas für seinen Geschmack findet. Apropo Geschmack, natürlich wird es an beiden Tagen des Festivals nicht an den vielen kulinarischen Köstlichkeiten fehlen, von afrikanischem Fingerfood über BBQ bis zu türkischen Sandwiches ist alles dabei. Ab 18 Uhr spielt die Band Susu Bilibi moderne afrikanische Tanzmusik und ab 20 Uhr wird dann die Gruppe Banjoory für ausgelassene und super Stimmung sorgen.


Am Sonntagvormittag beginnt das Festival musikalisch. Die Orchestervereinigung und die drei Großauheimer Chöre laden zum Frühschoppen ein. Anschließend geht es mit dem Bühnenprogramm wieder tänzerisch weiter und parallel dazu findet auf dem Gelände eine Hundevorführung statt. Um 14.30 Uhr startet dann die zweite Auflage des Interreligiösen Gemeinschaftsfest, in dem sich die verschiedenen Religionen auf der Bühne gemeinsam präsentieren. Im Anschluss wird das Bühnenprogramm wieder durch weitere Aufführungen der Vereine gestaltet. Auch am Sonntag wird die Kinderoper „Die Regentrude“ in der Lindenauhalle aufgeführt.

Ab 18 Uhr klingt das Festival der Kulturen 2.0 leise aus und freut sich in 2018 auf das Festival der Kulturen 3.0


Besuchen Sie auch die Internetseite www.fdk-hanau.de. Dort ist bereits ein grober Umriss des Programms inklusive der teilnehmenden Gruppen zu sehen.

 

Und nicht vergessen: Als Opening-Veranstaltung zum Festival gibt es bereits am Freitag, den 8. Juli 2016 eine Schlagerparty mit der Familie Hossa. Karten im Vorverkauf unter www.fdk-hanau.de/schlagerparty.

 

IGV - Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
IGV Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
In Kooperation mit:

Kath. Pastoralverbund Hanau-Großauheim / Großkrotzenburg  Ev. Kirchenbezirk am Limes Großauheim / Großkrotzenburg / Wolfgang